LAMINAT

Unterschiedliche Oberflächen, Dekore und Formate bieten dem Hobby-Einrichter die Möglichkeit, sein Zuhause nach seinen persönlichen Vorstellungen hochwertig und stilvoll zu gestalten. Laminatboden kann verschiedenste Dekore zeigen, am weitesten verbreitet sind dabei die Holzreproduktionen.

 

Wir führen ausschließlich Laminatböden von Markenherstellern (Fa. HARO) mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis.


Beispiele

Fußbodenbeispiele für Laminatböden

Hier finden Sie einen kleinen Überblick der unterschiedlichen Dekore, Formate und Oberflächen von Laminatböden.

Gran Via Räuchereiche Terrano
Gran Via Italienischer Nussbaum
Gran Via Eiche Altholz
Apfel Matt
Eiche classic
Nussbaum Matt
Ahorn Classic
Eiche Antik
Onlinekatalog

Blättern Sie direkt im Online Laminatkatalog


Hier den aktuellen HARO Katalog online ansehen und blättern!

Nutzungsklassen

Nutzungsklassen

Beim Laminatboden-Kauf sind Nutzungsklassen für verscheidene Anforderungen von Bedeutung. Dabei gilt: je intensiver die Beanspruchung des Laminatbodens, umso höher sollte man die Nutzungsklasse wählen.

 

Tritty 75

Mit gerade einmal 7 mm Aufbauhöhe macht sich der Laminatboden TRITTY 75 in jeder Wohnung dünn. Dabei ist dieses schlanke Laminatboden widerstandsfähig in puncto Kratz-, Abrieb- und Schlagfestigkeit. Die perfekte Wahl also - nicht nur für den heimischen Bereich, sondern auch für gewerblich genutzte Räume mit geringer Beanspruchung. Garantie im Wohnbereich: 15 Jahre

 

empfohlene Nutzung:

 

  • Schlafzimmer
  • Kinderzimmer
  • Esszimmer
  • Wohnzimmer

 

Tritty 100

Seine hohe Abrieb- und Schlagfestigkeit macht es genauso zur idealen Basis für Wohnbereiche mit hoher Beanspruchung wie auch für Gewerbeobjekte mit mittlerer Nutzung wie z.B. Hotelzimmer oder Büros. Mit 20 Jahren Garantie im Wohnbereich können Sie sicher sein, dass Sie auch in Zukunft viel Freude mit Ihrem Laminatboden haben werden.

 

empfohlene Nutzung:

 

  • Esszimmer
  • Wohnzimmer
  • Diele
  • Küche
  • Büro
  • Hotelzimmer
  • Konferenzraum

 

Tritty 250

Dieser Boden mit seiner enormen Abrieb-, Schlag- und Kratzfestigkeit ist die ideale Grundlage für stark beanspruchte gewerbliche Bereiche. Und wer in seinen heimischen vier Wänden höchsten Ansprüchen folgt, wird den Tritty 250 auch für diesen Bereich auswählen. Ganz egal, ob Diele, Wohnzimmer oder Küche.

 

empfohlene Nutzung:

 

  • Büro
  • Hotelzimmer
  • Konferenzraum
  • Arztpraxis
  • Empfangsraum
  • Verkaufsraum

 

 

Oberfläche

Oberfläche

Laminatböden sind nicht nur in vielen verschiedenen Designs, Dekoren und Ausführungen erhältlich, sondern bieten zusätzlich exklusive Oberflächen bis hin zu täuschend echten Holzstrukturen.  

Folgende Oberflächen stehen zur Auswahl:


Klassik

Bei der Klassik-Ausführung handelt es sich entweder um eine Oberfläche ohne Struktur oder um eine Oberfläche mit leichter Pore. Das heißt, die Oberfläche weist feine, regelmäßige Vertiefungen auf.



Matt

Die extra matten Oberflächen schaffen eine Optik, die an geölte Parkettböden erinnert und den natürlichen Eindruck des Dekors zusätzlich unterstreicht.



Strukturiert

Streicht man über Laminatboden mit strukturierter Oberfläche, fühlt es sich wie die Maserung von echtem Holz an. Ein Boden für Individualisten mit viel Gefühl.



Authentic

Bei der Authentic-Oberfläche stimmt die fühlbare Struktur mit dem darunter liegenden Dekor überein. Nur Profis erkennen noch den Unterschied zu echtem Holz.



Authentic mit Fase

Eine Fase an den Dielenkanten vermittelt bei der Landhausdiele Loft zusätzlich den Charakter von massiven Holzdielen.



Handscraped

Im Look wie eine vom Tischler mit dem Handhobel bearbeitete Holzdiele.


Dielenaufbau

Laminatboden ist ein Hartbodenbelag, der zu über 90% aus Holz besteht. Auf eine Mittellage aus Holzwerkstoff werden eine abriebfeste Nutzschicht und eine Dekorschicht verpresst, die das Aussehen des Bodens bestimmt.


Aufbau von Laminatböden

  1. Overlay, spezialimprägniert (widerstandsfähige Schutzschicht)
  2. Dekorlaminat, spezialimprägniert
  3. speziell quellvergütete HDF-E1 Trägerplatte
  4. leimlose Lock Connect Verbindung
  5. Gegenzuglaminat
  6. optional mit werkseitig aufkaschierter Silent Pro Komfort-Dämmunterlage


Silent Pro Komfort-Dämmung

Wir empfehlen den Einbau von Laminatböden mit Silent Pro Dämmunterlage. Diese Komfortdämmung wird bereits werkseitig auf der Unterseite der Dielen aufkaschiert und reduziert Geräusche auf ein Minimum. Silent Pro verringert den Raumschall und sorgt für ein angenehmes akustisches Raumklima. Überdies sorgt die Dämmunterlage für ein sanft federndes Auftreten und schont damit Gelenke und Wirbelsäule.


Verlegung

Verlegung

Der weitaus größte Teil aller Laminatböden wird schwimmend verlegt, dabei werden die Dielen lose auf den Untergund verlegt und mittels Klickverbindung ohne Leim miteinander verbunden.

 

Die zweite Verlegeart, die vollflächige Verklebung, empfiehlt sich in stark belasteten Bereichen. Dabei wird der Laminatboden nach Überprüfung und entsprechender Behandlung mit dem jeweiligen Untergund verklebt.

 

  Home  |  Impressum  |  AGB  |  Öffnungszeiten  |  Anfahrt